Wir sichern Ihr zu Hause! Tel: 032 675 97 01

MSL Exit-Controller

MSL Exit-Controller

MSL Einhand Exit-Controller gemäss DIN EN 179 und DIN EN 1125

Fluchtwegtüren müssen in Notfällen ungehindert begehbar sein.

 

Der EH (EinHand) Exit-Controller sichert Notausgänge und ermöglicht deren Öffnung mit einem einzigen Handgriff. Mit diesem Funktionsprinzip werden neben der Überwachung von Notausgangstüren auch die neuen Normen EN 179 und EN 1125 ideal erfüllt. Beim Herunterdrücken des Türdrückers (EN 179) oder der Panik-Garnitur (EN 1125) verschiebt sich der EH Exit-Controller senkrecht nach unten. Gleichzeitig ertönt ein Daueralarm. Über die Drückerbewegung wird das Panik-Einsteckschloss entriegelt und gibt den Fluchtweg frei. Der Daueralarm kann nur von einer berechtigten Person mittels Schlüssel zurückgestellt werden, indem der EH Exit Controller wieder in die Ausgangsstellung gebracht wird.

Überwachung Notöffnung Einzelfreigabe  Dauerfreigabe 
       
Visuelle Hemmschwelle für unberechtigtes Öffnen von Notausganstüren (kann mittels Voralarm noch akustisch erhöht werden). Die Türe ist überwacht. Im Notfall kann man sie in einem einzigen Handgriff entriegeln und öffnen.

 

Beim Herunterdrücken des Drückers veschiebt sich der EH Exit-Controller senkrecht nach unten und das Panikschloss entriegelt. Der Notausgang ist mit einem einzigen Handgriff geöffnet. Ein Alarm wird ausgelöst.

 

Berechtigte Personen benutzen zur Begehung des Not-ausgans nicht den Drücker, sondern öffnen das Panik-schloss mit dem Schlüssel via Wechselfunktion. Dabei wird kein Alarm ausgelöst.

 

Soll der Notausgang für eine gewisse Zeit frei begehbar sein, so kann eine berechtigte Person den EH Exit-Controller mittels Schlüssel alarmfrei in Dauerfreigabeposition verschieben und bis zur Rückstellung arretieren.

 

 

Nach oben springennach oben

 

[/wptabcontent]

[wptabtitle]effeff Mediator[/wptabtitle]
[wptabcontent]

Effeff Mediator

MEDIATOR ist genial: Ein selbstverriegelndes Fluchttürschloss mit elektrischem Türöffner!

Ein Hauptproblem im Mehrfamilienhaus: nachts abschließen oder nicht? Die Haustür im Mehrfamilienhaus – ein Objekt, das ständig Probleme schafft. Einerseits der Hausverwaltung, andererseits den Hausbewohnern. Die einen schließen immer ab, die anderen nie. Wieder anderen ist dies ganz egal. Also gibt es Ärger im Haus. Hoher Einbruchschutz! Die Haustür ist ständig – Tag und Nacht – verschlossen. Das bedeutet Schutz vor Einbrechern und anderen ungebetenen Gästen. Bei Bedarf kann die Tür über einen Schlüsselschalter offen gehalten werden.

Sicherer Fluchtweg
Trotz permanenter Verriegelung kann das Haus immer durch die Haustür verlassen werden. Bei Gefahr und im „Normalbetrieb“. Das Problem Fluchtwegsicherung ist ein für alle Mal gelöst.

Großer Komfort
Die verriegelte Haustür kann bequem von der Wohnung aus geöffnet werden. Fällt die Tür wieder zu, ist sie automatisch verriegelt. Die Tür kann auch dauerentriegelt werden.

Vielseitig und deshalb viel begehrt: MEDIATOR kommt überall gut an.

Mit MEDIATOR ist es endlich gelungen, mehreren unterschiedlichen Interessenlagen gerecht zu werden. Und das zu einem Kostenfaktor, der unter dem von vergleichbaren Lösungen liegt. Deshalb ist diese Schlosslösung auch für mehrere Interessengruppen interessant: Gebäude-, Haus- und Immobilienverwaltungen, Private Besitzer von Mehrfamilienhäusern, Besitzer von Eigentumswohnungen, Wohnungsinhaber, Arztpraxen und Kanzleien, Architekten und Planer usw.

Mediator Technikprospekt (pdf)

Mediator der Film (Video)

 

Nach oben springennach oben